FriedWald®

FriedWald® ist eine relativ neue Form der Bestattung. friedwald-bestattungen-winsen-elbmarsch-harburgDie Asche des Verstorbenen  wird in einer biologisch abbaubaren Urne, im Wald direkt zu den Wurzeln eines Baumes gegeben. Die Grabpflege übernimmt die Natur. Ein FriedWald® ist kein Waldfriedhof, sondern der Teil eines natürlichen Waldes.

Als Begräbnisplatz ist er von außen nicht erkennbar. Friedwälder gibt es in ganz Deutschland. Die nächstgelegenen befinden sich in Bispingen in der Nordheide, in Buxtehude und in der Ostheide / Barendorf, im Landkreis Lüneburg.

Friedwaldbäume werden mit einem Förster gemeinsam ausgewählt und in einem Baumregister eingetragen. Es wird unterschieden zwischen:

friedwald-winsen-elbmarsch

Familienbaum (zur alleinigen Nutzung oder für bis zu 10 Urnen)

Gemeinschaftsbaum (für 10 Urnen verschiedener Verstorbener)

Durch einen entsprechenden Grundbucheintrag sind die Bäume für 99 Jahre geschützt. Auf Wunsch kann eine Namenstafel mit Vor- und Nachname angebracht werden.

Vor der Beisetzung kann auch eine Trauerfeier mit dem Sarg auf dem Friedhof Ihrer Wahl oder in unserer Trauerhalle stattfinden.  Nach einer gewünschten Taruerfeier kommt der Sarg in ein Krematorien. Nach der Einäscherung wird die Asche direkt in eine sogenannte Bio-Urne gefüllt. Diese Urnen bestehen aus abbaubaren und natürlichen Rohstoffen.

friedwald-bio-urne-beisetzungWir von Gerhard Lohmann Bestattungen zeigen Ihnen gerne unsere Auswahl verschiedener Bio-Urnen für die FriedWald®-Bestattung.

 

 

In diesem Video wird das Konzept vom Friedwald® näher gebracht. Eine Baumbestattung ist unabhängig von Konfessionen und frei von sozialen Zwängen. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie Fragen hierzu haben!